Entwicklung

Seit 1989 Mess-Erfahrung

 

1989

Gründung von GEOMESS in Lichtenau mit einer KMG Mitutoyo BN706. Die Robert Bosch GmbH in Bühl war mit einer der ersten Kunden von GEOMESS.

1992

Erster Auftrag, gegen Datensatz zu vermessen

1993

Erste Vermessung von Evolventen-Verzahnungen mit Involute

1995

Umzug nach Rheinmünster in größere Räumlichkeiten

2000

Investition in eine zweite KMG Mitutoyo Euro-C 9166 und Aufrüstung auf ein TP200-Tastsystem mit Tasterwechseleinrichtung

2006

Die KMG BN706 wird durch eine neue Crysta Apex 9166 ersetzt. Zeitgleich nimmt GEOMESS das messende Tastsystem SP25 mit FCR25-Wechsler in Betrieb. Der technische GeoBlog rund um die Mitutoyo-Messmaschinen wird installiert. GEOMESS bietet seinen Kunden das DownloadCenter für den sicheren Datenverkehr.

2007

Um der steigenden Nachfrage nach der Vermessung von Stirnzahnrädern, Schnecken und Schneckenrädern, Kegelrädern, Hirthverzahnungen und Kerbverzahnungen zu entsprechen, wird ein Drehtisch MRT320 für Zahnradvermessungen angeschafft. GEOMESS wird erfolgreich als Mess-Labor bei Datech akkreditiert.

2008

Die erste Nachakkreditierung wird erfolgreich absolviert. GEOMESS erweitert das Mess-Labor um weitere Büroräume in Rheinmünster.

2009

GEOMESS investiert in GOM ATOS 1, ein optisches Präzisions-Messsystem für Hig-End 3D-Messungen

2010

Neue KMG Mitutoyo Crysta-Apex-C 9166

2011

Nachakkreditierung bis 2016

2012

487 verschiedene Teile Vermessen

2013

355 verschiedene Teile Vermessen

2014

315 verschiedene Teile Vermessen

2015

252 verschiedene Teile Vermessen

2016

Nachakkreditierung bis 2021