Akkreditierung

Geomess ist ein akkreditiertes Büro für Lohnmessungen

Seit 14.12.2011 sind wir nach DAkkS akkreditiert. Von 2007 bis Dezember 2011 waren wir nach Datech akkreditiert.

Wir sind wir besonders stolz darauf, auch für die Zahnradvermessung akkreditiert zu sein.

Akkreditierung nach DAkkS von 2016 - 2021

Die Akkreditierung nach DAkkS umfasst folgende Gebiete:

  • Durchführung und Dokumentation von maßlichen Erstmuster- und Serienprüfungen industriell gefertigter Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten und Handmessmitteln.
  • Prüfung geometrischer Gröüen an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten durch direkten Vergleich der Tastungen mit einem CAD-Datensatz.
  • Prüfung geometrischer Größen an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordiantenmessgeräten mit taktilen Sensoren durch Einzelpunktantastung und Berechnung von geometrischen Gundelementen.
  • Prüfung von Form- und Lageabweichungen an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten entsprechend DIN EN ISO 1101 - Tolerierung von Form, Richtung, Ort und Lauf"
  • Prüfung von Stirnradverzahnungen entsprechend DIN3960 bis DIN3961-1/-2/-3 an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen.

Akkreditierung nach Datech von 2007 - 2011

Datech in Darmstadt hat uns bei der Vorbereitung und der Prüfung unterstützt und auch Anfang 2008 die erste Nachprüfung durchgeführt.

Die Akkreditierung nach Datech umfasste die folgenden Gebiete:

  • Durchführung und Dokumentation von maßlichen Erstmuster- und
    Serienprüfungen industriell gefertigter Produkte aus unterschiedlichen
    Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten und Handmessmitteln
  • Prüfung geometrischer Größen an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten durch direkten Vergleich der Tastungen mit einem CAD-Datensatz
  • Prüfung geometrischer Größen an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten mit taktilen Sensoren durch Einzelpunktantastung und Berechnung von geometrischen Grundelementen
  • Prüfung von Form- und Lageabweichungen an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit Hilfe von 3D-Koordinatenmessgeräten entsprechend "DIN EN ISO 1101 -Tolerierung von Form, Richtung, Ort und Lauf"
  • Prüfung von Stirnradverzahnungen entsprechend DIN 3960 - bis DIN 3962 und Wälzabweichungen entsprechend DIN 3963 an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen.

Anlage Hinweise zur Messunsicherheit

Anlage Hinweise zur Messunsicherheit (PDF, 19,68 KB)